Midoco steigt bei der Schweizer Umbrella AG ein

von Steffen Faradi | Sep 27, 2018 | 0 Comments

Hilden/Wetzikon, 27. September 2018. Midoco, führender Anbieter von Midoffice/ERP-Systemen für den Reisevertrieb in Deutschland, wird Mehrheitseigner der Umbrella AG in der Schweiz. Damit sichert sich Midoco den Key-Player im Bereich Midoffice in der Schweiz. Die zweite Produktlinie der Umbrella AG, Umbrella Faces, ist für Midoco von besonders hohem strategischen Interesse. Über Faces können Profildaten von Reisenden über mehrere GDS und andere Systeme hinweg synchronisiert werden.


Die Umbrella AG bleibt als eigenständiges Unternehmen erhalten. Gründer und CEO Martin Bachmann scheidet aus, steht dem Unternehmen aber weiter beratend zur Verfügung und bleibt Ansprechpartner für einige Großprojekte. Helmut Pilz, Remo Räber und Wolfgang Schuller bleiben Gesellschafter. Den Vorsitz des Verwaltungsrats der Umbrella AG übernimmt Steffen Faradi, geschäftsführender Gesellschafter von Midoco. Faradi führt übergangsweise auch die operativen Geschäfte der Umbrella AG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Martin Bachmann kommentiert den Einstieg von Midoco so: „Ich bin froh mit Midoco den richtigen und starken Partner für den weiteren Ausbau von Umbrella gefunden zu haben. Die Teams passen sehr gut zusammen und werden die weitere Internationalisierung vorantreiben.“

Umbrella_Midoco_Acquisition_tiny

Foto: Jörg Hauschild, Martin Bachmann, Steffen Faradi


„Die Umbrella AG hat ein sehr gutes, innovatives Team, das perfekt zu Midoco passt. Martin Bachmann hat mit seinem Unternehmen Beeindruckendes geleistet“, sagt Midoco-Chef Steffen Faradi. Er hebt die strategische Bedeutung der Mehrheitsbeteiligung hervor: „Midoco und Umbrella Faces sind eine hervorragende Kombination, so dass wir die Services für internationale Business Travel Kunden weiter ausbauen können.“


Umbrella Faces synchronisiert Profildaten von Reisenden über verschiedene Systeme hinweg. Es automatisiert den Abgleich der Profildaten und erspart zeitaufwändige und fehlerbehaftete manuelle Arbeit, in einer Welt fragmentierter Reisevertriebssysteme.


Umbrella Faces wird bereits international von zahlreichen Unternehmen im Bereich Business Travel eingesetzt. Dazu gehören CTM, Uniglobe, GlobalStar, Clarity und ATG. Einige Midoco-Kunden wie die Lufthansa City Center Reisebüros und Columbus nutzen ebenfalls Faces.


Zu den Partnerunternehmen, über die Faces die Profildaten synchronisiert, gehören die GDS-Betreiber Amadeus, Sabre und Travelport, aber auch verschiedene Online Booking Engines (OBE) im Geschäftsreisesektor, so Cytric, Atlatos, Concur sowie Farelogix. Umbrella Faces pflegt und synchronisiert damit Reisendenprofile ebenfalls in der wachsenden Welt des Direktvertriebs von Reiseleistungen.